Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Molkerei zum Milchkrueg
Fluhstrasse 16
8645 Jona

Tel. 055 210 18 45
Fax 055 210 73 78
Mail info@milchkrueg.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
07.oo - 12.oo Uhr
15.oo - 18.3o Uhr

Samstag:         
07.oo - 15.oo  Uhr

Mittwoch:
Nachmittag geschlossen

Käse

Unter dem Label "natürli us de Region Zürcher Berggebiet" fördern wir die Produktion und die gemeinsame, unabhängige Vermarktung von regionalen Milch- und Käsespezialitäten und garantieren mit unseren leistungsfähigen Käserein für eine qualitativ hochstehende Rohmilchproduktion.

Für ein Kilogramm Käse werden ca. 10 Liter frische Milch benötigt, dazu Lab und Milchsäurebakterien-Kulturen. Einige Gramm Lab genügen bereits, um 1000 Liter Milch zum Gerinnen zu bringen.

Lab ist ein Enzym, das bereits zu Beginn des Käsens vor mehr als 2000 Jahren eingesetzt wurde. Die Milchsäurebakterien bewirken die Gärung und die Reifung des Käsens.

Alle Käsesorten werden abhängig von ihrer Reifezeit und ihrem Wassergehalt in Frisch-, Weich-, Halbhart-, Hart- oder Extrahartkäse eingeteilt.

Während Frischkäse keinerlei Reifung benötigt, brauchen Weichkäse mindestens 1 bis 3 Wochen, Halbhartkäse mehrere Monate und Hart- bis Extrahartkäse 1 bis 3 Jahre Reifezeit.



Laktoseintoleranz an der Käsetheke

Immer mehr Meschen verzichten grundlos auf feine Käsespezilitäten.

Sie wissen nicht , dass Hartkäse und die meisten Halbhartkäse frei von Laktose sind.

Bei Käse, der länger als ca. 3 Monate reift, ist die gesamte Laktose also der Milchzucker abgebaut. Hartkäse sowie die meisten Halbhartkäse werden von Personen mit Laktoseintoleranz im allgemeinen gut vertragen. Weniger lang gereifte Weichkäse können noch Spuren von Laktose enthalten.